Im östlichen Bundesland Sachsen befindet sich die schöne Großstadt Dresden. Mit 512.234 Einwohnern hat Dresden zwar weniger Einwohner als Leipzig, ist aber dennoch die Landeshauptstadt Sachsens. Die Stadt an der Elbe hat so einiges zu bieten und ist besonders für ihr vielfältiges Kunst- und Kulturangebot bekannt.

Nachtansicht-Dresden

Dresden bei Nacht

Sehenswertes Dresden

Das wohl bekannteste Wahrzeichen Dresdens ist die Frauenkirche am Neumarkt. Sie gilt als eine der bedeutendsten protestantischen Kirchen Deutschlands. Die Kirche mit ihren barocken Kuppeln wurde im Februar 1945 während des Zweiten Weltkriegs stark zerstört.

Die Ruine blieb bestehen und galt als Mahnmal gegen Krieg und Zerstörung. Erst im Jahre 1994 begann man mit dem Wiederaufbau der Kirche, der durch weltweite Spenden finanziert wurde. Im Oktober 2005 wurde die Frauenkirche offiziell wiedereröffnet, eingeweiht und ist seitdem für Touristen zugänglich.

Insgesamt gibt es in Dresden 50 Museen und viele private Galerien. Am bekanntesten sind wohl die Gemäldegalerie „Alte Meister“ sowie die königliche Schatzkammer „Grünes Gewölbe“.

Die Gemäldegalerie Alte Meister gehört mit ihren vielen Werken der Kunstgeschichte des 15. bis 18. Jahrhunderts zu den renommiertesten Sammlungen der Welt.

 

Musikalisches Dresden

Auch in Sachen Musik hat Dresden einiges zu bieten. Vor allem die prachtvolle Semperoper zieht jedes Jahr Touristen aus der ganzen Welt an. Hier spielt die Staatskapelle Dresden, welche ein hohes Ansehen in der ganzen Welt genießt.
Gesellschaftliches Zentrum Dresdens ist der Altmarkt.

Ganz in der Nähe findet jedes Jahr der älteste Deutsche Weihnachtsmarkt statt, der sogenannte „Striezelmarkt“. Gute Einkaufsmöglichkeiten bieten sich entlang der Prager Straße, die gleichzeitig Treffpunkt für Jung und Alt ist. Hotels in Dresden sind auch hier am besten zu finden.

Dresden zählt mit zu den grünsten Großstädten Europas. Dazu tragen vor allem die Dresdner Heide, die zahlreichen Naturschutzgebiete und die Elbwiesen bei. Die Elbwiesen bilden das Ufer der Elbe und sind optimal für lange Spaziergänge, Picknicks oder sportliche Aktivitäten. Sie ziehen sich bis zu 20 Kilometer durch die Stadt und sind nur in der Innenstadt unterbrochen.

Dresden ist eine Stadt, die oftmals unterschätzt wird. Doch man sollte sich vom Gegenteil überzeugen lassen, denn Dresden gehört zu den beeindruckendsten Städten Deutschlands und hat neben den weltweit angesehenen Kunst- und Kulturangeboten noch weitaus mehr zu bieten.