Ferien in der Eifel führen die Besucher in eine einzigartige Naturlandschaft, die auch heute noch ein beredtes Zeugnis von den einstigen Urgewalten längst erloschener Vulkane ablegt. Hier erkennt man auch als Laie, welche gewaltigen Energien durch die feurigen Berge freigesetzt wurden.

Eifel-Morgensonne

Morgensonne in der Eifel

So sind die vielen Maare nichts anderes als mit Wasser gefüllte Vulkantrichter, die heute ein äußerst stimmungsvolles Bild bieten. Besonders der Laacher See gilt als beeindruckendes Beispiel für diese in der Eifel typische Landschaftsform. Der See ist von mehr als 40 Stellen umgeben, an denen einst die Lava zur Erdoberfläche durchgebrochen ist.

Ein FeWo Urlaub führt mitten hinein in diese wunderschöne und grandiose Welt längst zur Ruhe gekommener Urgewalten, die heute zu den schönsten Gegenden Deutschlands zählt. Doch neben herrlichen Wäldern und Seen ist die Eifel auch wegen ihrer romantischen Städte und Ortschaften bekannt. Eine Ferienwohnung Eifel kann in der Nähe der gewaltigen Benediktinerabtei Maria Laach am Rande des größten Vulkansees der Eifel liegen.

 

Ferien am Nürburgring in der Eifel

 

Von hier aus ist es nicht weit zum Nürburgring, der schon in den 1920er Jahren ein magischer Anziehungspunkt für Freunde „schneller“ Motoren war. Nicht weit von der klassischen Nordschleife der Rennstrecke liegt das Eifeler Bauernhausmuseum sowie das Heimat- und Zunftmuseum, die beide interessante Einblicke in das einstige Leben dieser Region garantieren.

Städtisch geht es dagegen in Monschau zu, dem wichtigsten Fremdenverkehrsort der Nordeifel. Die nahe der belgischen Grenze gelegene Stadt begeistert ihre Besucher mit Fachwerkhäusern und schmalen verwinkelten Gassen, die aus einem Bilderbuch entsprungen sein könnten. Ebenfalls beeindruckende und vor allem denkmalgeschützte Häuser gibt es in Bad Münstereifel zu bestaunen, in dessen Altstadt es noch sehr mittelalterlich zugeht.