Von Nord nach Süd

Vietnam im Reisefuehrer @Flugzentrale.de

Vietnam

  • Der Norden, die Umgebung von Hanoi: Von Sapa über das Delta des Roten Flusses bis zur Halong-Bucht.
  • Die Zentrale Küstenregion, die Umgebung der alten Kaiserstadt Hue über die uralte Kleinstadt Hoi An bis nach Nha Trang.
  • Das Zentrale Hochland, weniger touristisch als der Küstenstreifen, Lebensraum von einigen Bergvölkern.
  • Der Süden, die Umgebung von Ho-Chi-Minh-Stadt ist die Hauptwirtschaftsregion.
  • Das Mekong-Delta ist die Reiskammer Vietnams und kann über unzählige Flussarme und Kanäle auf dem Boot erkundet werden.

Hanoi

Die Hauptstadt Vietnams ist wie wir finden eine der Highlights beim Besuch Vietnams. Hier finden sich alte Tempel, typische vientamesische Märkte und Gebäude.

Hoi An – Hafencity

Hoi An ist eine kleine Hafenstadt in Zentralvietnam. Die Altstadt von Hoi An mit den chinesichen Händler- und Versammlungshäusern steht unter dem Schutz der UNESCO als Weltkulturerbe, genauso wie die nahe gelegene alte Tempelstadt My Son.

Hue – Die Verbotene Stadt

Die ehemalige Hauptstadt in Zentralvietnam bietet mit ihren historischen Bauten und einer reichen Geschichte einen zentralen Anlaufpunkt für Kulturfreunde. Die Zitadelle, welche der Verbotenen Stadt in Peking nachempfunden wurde, zählt seit 1993 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Da Nang – größte Hafenstadt Vietnams

Hier finden sich wunderschöne Strände und eine reiche Geschichte. Neben den zahlreich angebotenen Aktivitäten lassen sich von Da Nang aus die eindrucksvollen Marmorberge erreichen.

Haiphong/ Halong Bay

Die Stadt im Norden Vietnams ist Ausgangspunkt für Bootsfahrten durch die bizarre Felslandschaft der Halong-Bucht, welche seit 1994 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

Nha Trang

Nha Trang gilt neben Hanoi und Ho Chi Minh Stadt als eine der Touristenhochburgen Vietnams. Abgesehen von den zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Unterhaltungsmöglichkeiten ist die Stadt sehr gut in die nationale Infrastruktur eingebunden und sollte für jeden Vietnamneuling ein Pflichtbesuch sein.

Quy Nhon

Eine Hafenstadt in Zentralvietnam, die neben wunderschönen Stränden diverse Attraktionen zu bieten hat und sich in den letzten Jahren bei Urlaubern und Touristen einer wachsenden Beliebtheit erfreut.

Dalat

Ein von den Franzosen während der Kolonialzeit vereinnahmter Ort, der in einer Höhenlage von etwa 1500 Meter, vor allem durch seine Idylle besticht. Von hier aus lassen sich Touren auf den ehemaligen Ho Chi Minh Pfad organisieren.

Ho Chi Minh City/ Saigon

Nördlich des Mekong-Deltas, auf dem Westufer des Saigon-Flusses findet sich Ho Chi Minh Stadt. Sie wird von vielen noch immer Saigon genannt und ist die größte Stadt mit mehr als 7 Millionen Einwohner und das wirtschaftliche Zentrum Vietnams. Im Ben-Thanh-Markt, eines der Wahrzeichen des alten Saigon, finden sich einheimische Kulinaria, die in Europa gar nicht oder zumindest nicht frisch erhältlich sind. Historische Tempel wie die Jade Pagode finden sich ebenso wie alte Kolonialbauten, die maßgeblich das Gesicht der Stadt prägen. Es warten zahlreiche Attraktionen und ein turbulentes Nachtleben auf den Besucher, in einer Stadt die sich trotz ihrer Größe ein angenehmes und charmantes Flair bewahrt hat.

Mekong Delta

Das Mekong Delta ist die Reiskammer Vietnams. Touristen bietet sich die Möglichkeit auf einem der zahlreichen, ausufernden Flussarme des Deltas eine Tagestour zu buchen und die populären schwimmenden Märkte kennenzulernen.

Sapa

Ein im Norden gelegene Bergort, der vor allem als Ausgangspunkt für Trekkingtouren und Reisende, die an der traditionellen und ursprünglichen Seite Vietnams interessiert sind von Interesse ist.

Das muss man probiert haben

Wie in den meisten asiatischen Ländern ist auch in Vietnam der Reis das wichtigste Nahrungsmittel, das zusammen mit Fleisch- und Gemüsegerichten gereicht wird. Eine weitere Spezialität Vietnams sind die verschiedenen Suppen und Eintöpfe. Das Nationalgericht nennt sich Pho: gewürzte Suppe mit Reisnudeln, Gemüse und reichlich Fleisch. Vietnam ist auch ein Paradies für Liebhaber von frischen Fischgerichten. Es gibt hier sogar Sommerrollen mit Garnelen, einfach traumhaft. In Hanoi haben sich im letzten Jahr viele Biergärten etabliert. Die bekanntesten Biersorten Bia Hanoi, 333 und Saigon-Bier sind preiswert und teilweise besser als vieles aus Europa. Wenn Sie Einheimische dort essen sehen , dann koennen Sie das getrost auch zu sich nehmen.

Vietnam Karte

Landkarte Vietnams im Vietnam Reisefuehrer @Flugzentrale.de