schwedische Nachnamensliste im Reiseführer-Blog @Flugzentrale.de

populäre schwedische Nachnamen

Warum braucht man eigentlich einen Nachnamen?

Als es noch keine Nachnamen gab, hatten die Leute nur einen Namen, wie Johan. Da die Bevölkerung wuchs , wurde es notwendig, zwischen Personen mit dem gleichen Namen zu unterscheiden. Das Problem wurde in der Regel durch Zugabe von beschreibenden Informationen gelöst. Johan wurde Johan der Schmied, Johan , der Sohn Erik , Johan der Kurze, oder Johan von Borås. Nach einigen Generationen wurden diese Namen vom Vater an die Kinder weitergegeben. Nachnamen wurden zuerst von Adel und wohlhabenden Landbesitzern verwendet. Später wurde der Brauch von Händlern und Bürgern gefolgt und schließlich von der ländlichen Bevölkerung übernommen.

Aufbau und typische schwedische Familiennamen

Die schwedischen Familiennamen bestehen häufig aus einem männlichen schwedischen Vornamen mit -son drangehängt, z. B. Andersson, Eriksson, Johansson. Bedeutung dahinter ist der Sohn des Ander, Erik oder Johan. Aber auch auf Natur und Landschaft basierende Namensteile kommen gerne vor:
Berg = Berg, Blad = Blatt, Gren = Ast, Lund = Hain, Skog = Wald, Ström = Fluss

Geographische, basierend auf einer Person Geburtsort oder Wohnsitz, wie Olof Kauniainen kommen vor, sind aber nicht so häufig wie in anderen Ländern im Gebrauch. Und die in deutschen Landen so populären Arbeitsnamen sind sehr selten zu finden, Namen wie Lars Smed (Schmied) etwa sind rar gesät.

Zweiteilige Nachnamen beliebt in Schweden

Dagegen sind Familiennamen, die aus zwei Wörtern bestehen sehr häufig:
Basierend auf zwei “Natur Worte”, zum Beispiel: Lindgren (Linde + Zweig), Berggren (Berg + Zweig), Bladberg (Blatt + Hügel), Sjöblad (See + Blatt) usw.
Oder auch auf einem “Natur Wort” basierend plus einer griechischen / lateinischen Endung wie -ander / -andra, -ius / -ia, -us / -a, -er, -en, -in, -ell, zum Beispiel: Lindén, Linder, Lindell, Bergander, Bergius, usw.

Liste der 100 häufigsten Nachnamen in Schweden

Wie häufig Namen in der Bevölkerung sind am 31. Dezember 2015. Unterschiedliche Schreibweisen von Nachnamen wurden als eigene Namen gelistet. Davon enden 41 Nachnamen mit “son”, 14 mit “ström” und  21 beinhalten “berg”.

Rang 2015

Rang 2014

Name Anzahl 2015 Anzahl 2014
1
(1)
Andersson
241 854
(245 208)
2
(2)
Johansson
241 685
(245 018)
3
(3)
Karlsson
214 920
(217 604)
4
(4)
Nilsson
165 106
(167 207)
5
(5)
Eriksson
143 219
(144 659)
6
(6)
Larsson
120 795
(121 966)
7
(7)
Olsson
109 964
(111 402)
8
(8)
Persson
104 111
(105 390)
9
(9)
Svensson
97 761
(99 023)
10
(10)
Gustafsson
94 403
(95 371)
11
(11)
Pettersson
92 275
(93 559)
12
(12)
Jonsson
71 774
(72 536)
13
(13)
Jansson
48 437
(48 996)
14
(14)
Hansson
42 569
(43 021)
15
(15)
Bengtsson
33 196
(33 525)
16
(16)
Jönsson
30 925
(31 376)
17
(17)
Lindberg
27 602
(27 605)
18
(18)
Jakobsson
26 381
(26 505)
19
(19)
Magnusson
26 099
(26 256)
20
(20)
Olofsson
25 761
(25 996)
21
(21)
Lindström
24 917
(25 009)
22
(22)
Lindqvist
22 917
(22 996)
23
(23)
Lindgren
22 801
(22 889)
24
(24)
Axelsson
22 452
(22 486)
25
(25)
Berg
21 672
(21 624)
26
(26)
Bergström
21 166
(21 229)
27
(27)
Lundberg
21 102
(21 198)
28
(28)
Lundgren
20 453
(20 571)
29
(30)
Lind
20 181
(20 141)
30
(29)
Lundqvist
20 114
(20 144)
31
(31)
Mattsson
19 686
(19 830)
32
(32)
Berglund
19 160
(19 228)
33
(33)
Fredriksson
18 203
(18 292)
34
(34)
Sandberg
17 697
(17 732)
35
(35)
Henriksson
17 458
(17 547)
36
(36)
Forsberg
16 629
(16 615)
37
(37)
Sjöberg
16 421
(16 454)
38
(38)
Wallin
15 890
(15 873)
39
(39)
Engström
15 491
(15 482)
40
(40)
Danielsson
15 335
(15 456)
41
(42)
Eklund
15 315
(15 336)
42
(41)
Håkansson
15 231
(15 363)
43
(43)
Lundin
15 059
(15 100)
44
(44)
Gunnarsson
14 389
(14 478)
45
(47)
Bergman
14 239
(14 211)
46
(46)
Björk
14 217
(14 225)
47
(45)
Holm
14 215
(14 294)
48
(48)
Samuelsson
14 108
(14 194)
49
(49)
Fransson
14 048
(14 168)
50
(50)
Wikström
13 913
(13 940)
51
(51)
Isaksson
13 781
(13 796)
52
(52)
Bergqvist
13 458
(13 489)
53
(53)
Arvidsson
13 317
(13 436)
54
(54)
Nyström
13 292
(13 318)
55
(55)
Holmberg
13 162
(13 213)
56
(56)
Löfgren
12 847
(12 804)
57
(57)
Söderberg
12 693
(12 715)
58
(58)
Nyberg
12 587
(12 623)
59
(60)
Blomqvist
12 546
(12 563)
60
(59)
Claesson
12 544
(12 618)
61
(61)
Mårtensson
12 303
(12 373)
62
(62)
Nordström
12 134
(12 156)
63
(63)
Lundström
11 863
(11 944)
64
(73)
Ali
11 576
(10 682)
65
(71)
Mohamed
11 574
(10 736)
66
(64)
Eliasson
11 527
(11 621)
67
(65)
Pålsson
11 514
(11 563)
68
(67)
Viklund
11 416
(11 389)
69
(66)
Björklund
11 362
(11 396)
70
(68)
Berggren
11 171
(11 190)
71
(69)
Sandström
10 793
(10 813)
72
(70)
Lund
10 779
(10 753)
73
(72)
Nordin
10 698
(10 735)
74
(74)
Ström
10 577
(10 613)
75
(75)
Åberg
10 504
(10 508)
76
(76)
Hermansson
10 431
(10 463)
77
(77)
Ekström
10 285
(10 294)
78
(78)
Holmgren
10 182
(10 212)
79
(80)
Hedlund
10 023
(10 029)
80
(79)
Sundberg
9 990
(10 060)
81
(81)
Dahlberg
9 890
(9 902)
82
(84)
Falk
9 870
(9 802)
83
(82)
Hellström
9 864
(9 865)
84
(83)
Sjögren
9 796
(9 812)
85
(85)
Abrahamsson
9 607
(9 648)
86
(86)
Martinsson
9 519
(9 596)
87
(90)
Ek
9 454
(9 425)
88
(88)
Blom
9 449
(9 467)
89
(87)
Öberg
9 439
(9 497)
90
(89)
Andreasson
9 345
(9 426)
91
(91)
Månsson
9 205
(9 260)
92
(92)
Strömberg
9 113
(9 112)
93
(93)
Åkesson
9 010
(9 045)
94
(94)
Jonasson
8 862
(8 915)
95
(95)
Hansen
8 830
(8 855)
96
(96)
Norberg
8 780
(8 807)
97
(97)
Åström
8 760
(8 754)
98
(98)
Sundström
8 711
(8 752)
99
(99)
Lindholm
8 707
(8 690)
100
(100)
Holmqvist
8 650
(8 626)

Quelle: scb.se