Flüsse in Frankreich @Flugzentrale.de

Wichtigste längste und wasserreichste Flüsse Frankreichs

Welche sind nun die bedeutendsten Flüsse im französischen Staatsgebiet?
Wir wollen Euch mit diesem Artikel die zehn längsten vorstellen.
Keiner der Flüsse durchquert das ganze Land, sie entspringen im Zentralmassiv und verlaufen sich auf ihrem Weg durch Frankreich.
Doch beginnen wir am besten gleich mit dem Sieger: der Loire.

Der erste Platz geht an die Loire

Mit 1004 km sichert sich die Loire die Goldmedaille der längsten französischen Flüsse. Sie ist zwar etwas kürzer als der Rhein, der insgesamt 1233 km lang ist, aber die Loire befindet sich vollends auf dem Gebiet des französischen Staates. Sie ist Namensgeber zahlreicher anliegender Departements, entspringt am Mont Gerbier-de-Jonc und fließt von dort nordwärts bis sie im atlantischen Ozean mündet.
Im Tal der Loire finden sich die atemberaubenden Schlösser der Renaissancezeit: im 16. Jahrhundert baute hier die Haute-Couture Frankreichs unter anderem das berühmte Schloss Chambord, das heute als Vorlage für Versailles gilt. Die ganze Gegend im Loiretal wurde mittlerweile auch von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt. Eine Reise etwa mit Deinem PKW entlang dieser Route ist sicher eine der schönsten Touren Europas, mindestens so eindrucksvoll wie die Romantische Strasse in Deutschland.

Silber geht an die Seine

Monet war beeinflusst durch die Seine

Bords de Seine in Argenteuil, 1874 Claude Monet

Die Seine entspringt in Burgund und mündet bei Le Havre in den Ärmelkanal. Mit 777 km Länge ist sie der zweitlängste Fluss Frankreichs. Auf ihrem Weg in den Atlantik trifft die Seine auch auf die französische Hauptstadt Paris, deren Uferparade sehr gepflegt und ein Augenschmauss für jeden Touristen darstellt.
Hast Du die Möglichkeit, besuche doch unbedingt das Ufer der Seine in Paris und nicht nur den Eiffelturm, Du wirst es nicht bereuen! Der Fluss hat durch seinen Verlauf auch viele bekannte Maler inspiriert, etwa der immens bekannte Impressionist Claude Monet, der gerne an der Seine seiner Passion nachging. Auch an der Seine finden sich einige interessante Schlösser, die allerdings weit weniger bekannt sind als die Loire-Schlösser.

Drittplatzierter ist die Garonne

Mit ihren 640 km auf französischem Grund verläuft die Garonne von den Pyrenäen ausgehend über Aquitanien bis in den Atlantik. Sie ist damit der drittlängste Fluss in unserer Liste und führt, gerade wenn es in den Pyrenäen mal wieder stark regnet, oft sehr viel Wasser, das auch heute noch zahlreiche Überschwemmungen verursacht. Bis vor wenigen Jahren fanden sich sogar Surfer auf der Garonne, die in einem Teilbereich flutartige Wellen zu bieten hatte, die mittlerweile aber durch Kanäle beruhigt wurden.

Die Maas als Vierte im Bunde

Der Fluss Maas mündet in den südlichen Hauptstrom des Rhein-Maas-Deltas und ist, nach der Aare, der zweitwasserreichste und längste Nebenfluss des Rheins. Das Einzugsgebiet des Oberlaufs im hügeligen Lothringen ist sehr weitläufig. Dies hat eine positive Wirkung auf den Hochwasserschutz, zudem ist das Umfeld mit Gesteinen bestückt, die als Wasserspeicher dienen können.
Etwa 550 km schlängelt sich die Maas durch die französische Landschaft, um dann Nachbar Belgien und die Niederlande zu durchqueren und zusammen mit dem Rhein im Rhein-Maas Delta ins Meer zu münden. Die Maas war im Ersten Weltkrieg zum Beispiel bei der Schlacht um Verdun ab Februar 1916 eine wichtige natürliche Barriere.

Die wasserreiche Rhone

Der Fluss Rhone inspirierte Vincent van Gogh @Flugzentrale.de

Sternennacht über der Rhone, Ölgemälde von Vincent van Gogh

An fünfter Stelle hat sich die in der Schweiz entspringende Rhone mit etwa 545 km in Frankreich gesetzt. Die Rhone entspringt im schweizerischen Kanton Wallis und mündet in Südfrankreich bei Arles ins Mittelmeer. Größte Stadt an der Rhone ist Lyon, von hier aus können durch den guten Ausbau mit Kanälen auch große Binnenschiffe bis zur Mündung fahren.
Der wasserreichste Fluss des Landes war für Vincent van Gogh, der einige Jahre in Arles verbrachte, Grundlage und Impuls zu fantastischen Bildern wie das hier vorgestellte. Das Werk kann heute zusammen mit anderen Werken des zum Impressionismus zählenden Künstlers im Pariser Museum in Orsey besichtigt werden.

Weitere Flüsse in Frankreich

Es finden sich bei den zehn längsten Flüssen des Landes noch diese Wasserläufe:

Marne 514 km
Lot 485 km
Dordogne 483 km
Saone 480 km
Doubs 453 km