Wordcloud mit den beliebtesten Familiennamen Hollands

Top 50 Nachnamen der Niederlande


Die meist verbreiteten Nachnamen im Niederländischen haben wir in einer Liste für Euch zusammen getragen. In den Niederlanden sind Präpositionen sehr häufig fester Bestandteil des Familiennamens. Dieser Zusatz nennt sich “tussenvoegsel”.

Was sind die tussenvoegsel?

Ein beachtlicher Teil der Bevölkerung in den Niederlanden trägt Namen wie ver der Bijl, van der Boor, de Graaf, de Groot oder van der Linden. Im niederländischen Telefonverzeichnis werden Nachnamen mit Präpositionen nach dem Anfangsbuchstaben des Hauptnamens geführt. Herrn Van der Boor findet man dort unter „B“ und nicht bei „V“. Im Nachbarland Belgien jedoch wird der Herr unter „V“ gelistet. Niederländische Namensbestandteile wie van („von“), de („der“), ter („zur“) deuten uebrigens nicht auf Adel hin. Das Prädikat für den untitulierten Adel ist das dem Vornamen vorangestellte “Jonkheer”, Beispiel: jhr. Marius van der Berg van Naters.

Alle tussenvoegsel

aan (beim)
bij (nahe bei)
de (der oder von)
den, der, d’ (vom)
het, ‘t (der)
in (in)
onder (unter)
op (auf)
over (über)
‘s (genitiv: von)
te, ten, ter (beim)
tot (bis)
uit, uijt (aus)
van, (von)
voor (nach)

Verwendung der Präpositionen im Nachnamen in anderen Ländern

In deutschen Landen finden sich auch vereinzelt diese Namesform, welche hier auch historische Grundlagen hat. Ursprünglich diente das Wort „von“ zur Anzeige von Wohnsitz, Herrschaft oder Gerichtsbarkeit, wie zum Beispiel beim Herzog von Württemberg. Um 1630 wurde es üblich, Adelshäuser mit dem Adelsprädikat zu bezeichnen. Aber nicht immer deuteten diese Adelsprädikate, vor allem das „von“, auf eine adelige Herkunft hin. Besonders in Norddeutschland führen Personen ein „von“ im Namen, das allein auf den Herkunftsort deutet. Bei ihnen lag keine damals legitime adlige Herkunft vor. Später wurde dies durch das Suffix „-mann“ abgelöst.

In Frankreich wird das „de“ meist von Personen getragen, die zum Adel gehören, wie bei der Marquise de Pompadour. Gerade in Frankreich ist aber die Anzahl der „Scheinadeligen“ sehr groß. Ein adelig klingender Name deutet daher oft nicht auf Adel hin. Das französische „de“ entspricht ziemlich genau dem niederländischen „van“, was die Häufigkeit der adeligen Qualität anbelangt.

Liste der bekanntesten und meist benutzten Nachnamen in Holland mit ihrer Bedeutung

Baas – Boss
Bakker – Bäcker
Bijl, van der – “von der Axt” – Holzfäller
Bos – Wald
Berg, van der – vom Hügel
Boer, de – Bauer
Boor, van der – einfacher Mensch, Landwirt
Brouwer – Brauer
Buskirk, van – Waldkirche
Citroen – Zitrone
Cornelissen – Sohn von Cornelius
Dekker – Dachdecker
Dijk, Deijck, van – vom Deich
Graaf, de – Graf
Groot, de – Gross
Haan, de – Hahn
Haas, de – Hase
Hendriks, Hendriksen, Hendrix – Henry’s Sohn
Hoebee, Hoebeek, Van Hoebeek, – Beliebter Nachname
Hoff, van het – Gerichtsbeistand
Leeuwen, van – von Leeuwen
Jaager, de – Jäger
Jansen, Janssen – Jan’s Sohn
Jong, de – Junior
Koning, Koningh, de – König
Linden, van der – von den Linden
Meijer, Meyer – Verwalter
Meer, van der – vom Meer
Mesman, mes = Messermann
Molen, van der – von der Mühle
Muis – Maus
Mulder, Molenaar – Müller
Maarschalkerweerd – Pferdehüter
Peters – Peter’s Sohn
Prins – Prinz
Ruis, Ruys, Ruisch, Ruysch – Das Rauschen (des Meeres, des Windes)
Rynsburger – Einwohner aus Rijnsburg
Smit, Smits – Schmied
Spaans – Spanisch
Stegenga – Friese
Tuinstra – vom Garten
Visser – Fischer
Vliet, van – vom Fluss
Vries, de – der andere Friese
Vos – Fuchs
Wees, de – Waise
Westhuizen, van der – vom Westen
Willems, Willemsen – William’s Sohn
Wit, de – Weiss