Die Republik Kuba besteht aus der gleichnamigen Hauptinsel und ungefähr 1600 kleinen Inseln, von denen Isla de Pinos (Isla de la Juventud) im Südwesten die grösste ist. Das Land Kuba hat eine Fläche von 114.524 Quaddratkilometern. Nachbarländer sind Haiti – auf der anderen Seite Windwardpassage – und Jamaika. Die 160 km breite Floridastraße trennt Kuba von den USA. Kuba ist mit seiner Gesamtbevölkerung von 11,38 Millionen Einwohnern der bevölkerungsreichste Staat der Karibik. Die Hauptinsel Isla de Cuba ist die größte Insel der Karibik. Hauptstadt ist die Metropole La Habana (Havanna), die mit rund 2,1 Millionen Einwohnern zugleich auch die bevölkerungsreichste Stadt Kubas ist.

Kuba positioniert sich als populäres Reiseziel für Ausländer

Menschen auf Kuba mit Zigarre

Frauen auf Kuba mit Zigarre

Im Dezember 2014 wurden nach über 50 Jahren die Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen und der Abbau bestehender Reise- und Wirtschaftsrestriktionen mit den USA beschlossen. Im Frühjahr 2015 wurden auch die Verhandlungen mit der Europäischen Union wieder aufgenommen. Auch der Tourismussektor Kubas – ein wichtiger Faktor für dessen Deviseneinnahmen – wird mit den geplanten Reiseerleichterungen für US-Bürger weiter wachsen.

Der Charakter der Insel

Zwischen Mexiko, das etwa 200 km entfernt liegt und der Insel befindet sich der Kanal von Yucatan. Die Republica de Cuba wurde 1959 der erste sozialistische Staat auf der westlichen Halbkugel. Da die Insel Kuba sowohl den Golf von Mexiko als auch die Karibik beherrscht, nimmt das Land seit jeher eine wichtige strategische Stellung ein.

Die Küstenlinie der 1200 km langen Insel hat einen abwechslungsreichen Charakter. Man findet dort Sümpfe (u.a. auf der Halbinsel Zapata), breite Sandstrände (vor allem im Süden), steile Klippen und Korallenriffe (im Norden) und zahlreiche Buchten, die – wie bei der Hauptstadt Havanna – ausgezeichnete natürliche Häfen bilden.

Mit Ausnahme des Cauto (der in den Golf von Guacanayabo mündet) sind die vielen Hundert Flüsse in Kuba wegen des niedrigen Wasserstands und der hohen Strömungsgeschwindigkeit nicht befahrbar. Der höchste Gipfel, der 2005 m hohe Pico Turqino, gehört zur Sierra Maestra, einer Gebirgskette im südöstlichen Teil der Insel. Weiter im Westen, im Camagüey-Gebiet, erstrecken sich weite Ebenen. In der Provinz Las Villas bekommt die Landschaft wieder einen gebirgigen Charakter: die westliche Cordillera de los Organos ist im durchschnitt 1200 m hoch.

Wetter und Klima

Kuba hat aufgrund des Nordostpassates und des warmen Golfstroms ein mildes Klima. Im Binnenland sind die Unterschiede zwischen dem wärmsten und kältesten Monat größer als an der Küste. Zwischen Juni und November treten, hauptsächlich im Westen von Kuba, Hurrikane auf. Das Risiko einen Hurrikan auf Kuba erleben zu müssen ist im September und Oktober am höchsten. Der feuchteste Monat ist der Juni mit durchschnittlich 13 Regentagen. Dagegen weisen die Monate Dezember bis Februar kaum Niederschäge auf.

Wärmster Monat in Kuba

Der wärmste Monat des Jahres ist der August mit 28 °C Durchschnittstemperatur.

Kühlster Monat

Der kühlste Monat ist der Januar mit 22 °C Durchschnittstemperatur.

Nassester Monat

Der Monat mit der höchsten Feuchtigkeit ist der Juni mit 190 mm durchschnittlichem Niederschlag.

Trockenster Monat

Der Dezember ist mit 40 mm durchschnittlichem Niederschlag der trockenste Monat des Jahres.

Wie komme ich günstig nach Kuba?

Bei der Auswahl jeder Reise ist es erstmal wichtig, die Preise zu vergleichen. Ein und dieselbe Reise kann beim anderen Veranstalter schon mal einige Hundert Euro weniger kosten. Im Reisebüro sollten Sie die Angebote mehrerer Veranstalter durchsehen. Im Internet gibt es zudem eine Vielzahl von Preisvergleichs-Tools für Pauschalangebote. In der Flugzentrale haben wir auch einen Flugpreisvergleich integriert. Dort geben Sie Wunschtermin und Zielort ein, dann wählt der Rechner die besten Angebote aus. Wer nicht schon Monate vor der Abreise bucht, sondern pokert bis zum Schluss, der hat ebenfalls gute Chancen, eine Menge Geld zu sparen. Der günstigste Buchungszeitpunkt liegt 14 bis 7 Tage vor der Abreise. Das geht natürlich nur, wenn man flexibel ist und auch mal Abstriche machen kann. Belohnt wird man jedoch mit Abschläge bis zu 50%, was bei einem Reisepreis von 700 Euro und mehr pro Person für Kuba schonmal richtig schwer zu Buche schlägt.