Alljährlich kommt zuverlässig die dunkle Jahreszeit und wenn es am dunkelsten ist, macht die Weihnachtszeit mit vielen bunten Lichtern das grau des Tages etwas erträglicher. Darauf kann man sich jedes Jahr wieder freuen: Eine Reise zu Weihnachten, Besuche bei der Familie und Urlaub vom Arbeitsleben. Doch auch die Vorweihnachtszeit hat besonderen Reiz. In vielen Städten und Örtchen gibt es nun Weihnachtsmärkte, ein Weihnachtsmarkt ist oft schöner als der andere. Aber manche Weihnachtsmärkte sind besonders schön. Zu diesen besonderen Weihnachtsmärkten gehört der Striezelmarkt in Dresden.

Hofkirche Dresden, Deutschland

Hofkirche Dresden, Deutschland

Der Striezelmarkt in Dresden in einer der ältesten Weihnachtsmärkte in Deutschland. Auch wenn manche Bausünde aus Zeiten der DDR kleinere Spuren hinterlassen hat, so ist die Kulisse dennoch historisch und ein Besuch auf dem Striezelmarkt in Dresden lässt sich wunderbar mit einer Besichtigung der Stadt Dresden und ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten verbinden. Wer kann, der fährt am besten gleich für ein ganzes Wochenende hin, denn es gibt ausser dem Weihnachtsmarkt viel zu entdecken.

Eine Reise nach Dresden lohnt sich ohnehin zu jeder Jahreszeit; auch das umliegende Erzgebirge muss sich nicht verstecken und so kann die Reise nach Dresden mit einem Ausflug in die Natur verbunden werden.

Der Striezelmarkt in Dresden verdankt seinen Namen dem berühmten Dresdner Christstollen. Dieser heisst in der regionalen Sprache nämlich „Striezel“ und so ist der Weihnachtsmarkt in Dresden eigentlich ein „Christstollen-Markt“. Aber auf dem Weihnachtsmarkt gibt es neben dem obligatorischen Glühwein und Dresdner Stollen auch allerlei Kunsthandwerk. Plauener Spitze oder Holzschnitzereien aus dem Erzgebirge werden an vielen Ständen angeboten. Der Striezelmarkt in Dresden ist nicht der einzige Weihnachtsmarkt der Stadt; die gesamte Innenstadt ist ein riesiger Weihnachtsmarkt. An der Frauenkirche findet sich ein besonders schöner Teil des vorweihnachtlichen Treibens in Dresden und wem es auf dem überfüllten Striezelmarkt zu voll ist, der kann jederzeit auch in etwas ruhigere Ecken ausweichen. Stollen, Glühwein und anderes gibt es überall und die schöne Kulisse der Stadt Dresden macht den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt so richtig perfekt.