Hurghada ist der bekannteste Badeort an der ägyptischen Küste. Mit mehr als 60.000 Gästebetten in Hotels aller Preisklassen ist er auch ein beliebtes Last Minute- Ziel für kurzentschlossene Sonnenanbeter.

Sultan Beach Hurghada

Hotel Sultan Beach Hurghada

Von einem kargen Wüstenstreifen umgeben, profitiert die Stadt von einem trockenen und ausgeglichenen Klima. Im Sommer können die Tagestemperaturen bis auf 40° C ansteigen und das Wasser des Roten Meeres wird dann bis zu 27°C warm.
Die beste Reisezeit ist von November bis April, wenn die Temperaturen sich auf angenehmen 23° C einpendeln und der ständige Wind vom Meer Kühlung verschafft. In dieser Zeit verbinden auch viele Urlauber Ihre Nilkreuzfahrten mit einem anschließenden Badeurlaub in Hurghada.
Die Stadt selbst bietet auch Sehenswertes. In der Altstadt El Daher drängen sich Souks, traditionelle Cafes und Geschäfte. Die Ortsteile Al Sakkala und Al Ahia erstrecken sich bis zu 20 km außerhalb des Stadtkerns und werden von Hotelanlagen, feinsandigen Strandabschnitten und Strandpromenaden mit Diskotheken, Cafés oder Restaurants mit internationaler Küche bestimmt.

 

Badeurlaub in Ägypten

Tauchen in Hurghada

Taucher im Roten Meer

Einer der neuesten Treffpunkte ist der eine moderne Marina in Al Sakkala.
Schon seit Jahrzehnten gilt Hurghada als einer der beliebtesten Surfspots am Roten Meer.

Mit der Belebung des Tourismus kamen noch Angebote, wie Tauchen, Schnorcheln und Hochseeangeln hinzu.

Mittlerweile bieten die meisten Hotelanlagen ein abwechslungsreiches Angebot an Aktivitäten.
Lastminute Hurghada – das richtige Ziel für Badeurlauber.